Deine Partner - Deine Wahl!

Seit einiger Zeit betreibe ich einen Shop bei Spreadshirt und vertreibe, neben meinen eigenständigen Designs, ebenfalls die Rabenmutter-Kollektion. Doch wie habe ich mich für Spreadshirt als meinen Partner entschieden?



Die Designs erarbeite ich für euch, teilweise aus der Situation heraus oder für ein einzigartiges Projekt. Qualität ist mir bei meiner Arbeit wichtig, denn ich möchte, dass mein Gegenüber glücklich mit dem Endergebnis ist.

 

Als es darum ging nach einer adäquaten Möglichkeit zu suchen, meine Designs aufs Textil zu bringen, ging es mir also nicht nur darum einfach irgendwen zu finden der drucken kann. Ich wollte dass wir, ihr und ich, am Ende zufrieden sind. Mit dem Design, dass ich liefere, der Qualität des Textils und dem Kundenservice.

Das erste Motiv - Deine Rabenmutter


mehr lesen 0 Kommentare

Analog VS Digital

Design (und Kunst) beginnt idR auf dem Papier. Das ist bei mir, bis auf wenige Ausnahmen, auch so. Trotzdem bevorzuge ich das digitale Arbeiten mit dem Grafiktablett, statt mit einem Pinsel und Tusche zu werkeln. 

 

Manchmal überkommt es mich regelrecht und ich muss das Papier und meinen Lieblingsbleistift nehmen. Strich für Strich wird geformt, was mein Kopf sich ausdenkt und aufs Papier fließen lässt. Ich liebe das abgöttisch und gehe vollkommen darin auf. Dasselbe funktioniert digital. 

 

Ein weißes Blatt bleibt nicht lange weiß,  ob analog oder nicht. Im Kindesalter gab es für mich nichts anderes als Bleistift und Papier. Natürlich zeichnete und malte ich analog. Ganz klar – heute ist meine erste Wahl trotz allem digitales Arbeiten. Aber warum eigentlich?

Grafiktablett, Aquarelltusche, Alkoholmarker, etc


Auf dem Papier kann man mit den verschiedensten Medien arbeiten und sich austoben. Aquarell und Tusche gesellen sich nicht nur zu Alkoholmarkern und Buntstiften. Man hat gefühlt abermillionen Möglichkeiten und das macht richtig Spaß - Aber digital kann ich das auch!

 

Neben leistungsstarker Hardware reichen mir mein Grafiktablett und Photoshop. Ich brauche sonst nichts. Nur meinen Kopf, eine tolle Idee und mein digitales Blatt, in jedem beliebigen Format, füllt sich mit Farbe. Es gibt kein Problem mit der Digitalisierung von vorgefertigten Arbeiten. Herrlich! 


mehr lesen 0 Kommentare